Beschluss im Stadtrat

Darum übernimmt der 1. FC Zeitz das Fußballstadion "Ernst-Thälmann"

Der Zeitzer Stadtrat spricht sich klar dafür aus, dem 1. FC die Betriebsrechte des Ernst-Thälmann-Stadions zu übertragen. Welche Vorteile das hat.

Von Matthias Voss 25.11.2022, 08:00
Der Vizepräsident des 1. FC, Uwe Kraneis (links), und Stadtratsvorsitzender  Ulf Altmann gemütlich auf dem Spielfeld: Der Fußballclub übernimmt jetzt das  Ernst-Thälmann-Stadion.
Der Vizepräsident des 1. FC, Uwe Kraneis (links), und Stadtratsvorsitzender Ulf Altmann gemütlich auf dem Spielfeld: Der Fußballclub übernimmt jetzt das Ernst-Thälmann-Stadion. (Foto: René Weimer)

Zeitz/MZ - Das frisch sanierte Ernst-Thälmann-Stadion in Zeitz wird aller Voraussicht nach ab dem kommenden Jahr in der Hand des 1. Fußballclubs (FC) Zeitz liegen. Zumindest was den Betrieb angeht. Denn der Zeitzer Stadtrat hat sich im nichtöffentlichen Teil seiner jüngsten Sitzung in einer Grundsatzentscheidung mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.