Bauarbeiten am Verkehrsknoten B2/B91 bei Theißen

Bauarbeiten am Verkehrsknoten B2/B91 bei Theißen: Das kommt auf Autofahrer zu

Theißen - Offen mit Hindernis. Seit gut einem Jahr ist die Ortsumfahrung von Theißen für den Verkehr freigegeben.  Komplett nutzbar ist die Trasse bislang jedoch noch nicht.  Bauarbeiten sollen diesen Zustand nun aber ...

Offen mit Hindernis. Seit gut einem Jahr ist die Ortsumfahrung von Theißen für den Verkehr freigegeben.  Komplett nutzbar ist die Trasse bislang jedoch noch nicht.  Bauarbeiten sollen diesen Zustand nun aber beenden. 

Die Situation ist folgende: Dort, wo die Theißener Ortsumfahrung (B91) auf die B2 trifft, also auf die Umgehung für die Stadt Zeitz, blockieren noch immer Warnbaken jene Spur, die eigentlich für Linksabbieger in Richtung Elsteraue/Leipzig gedacht ist.

Verkehrsknoten B2/B91 wird wegen schlechten Fahrbahnzustands erneuert

Eben jenes Linksabbiegen erfolgt derzeit von der Spur aus, die als zweite Geradeausspur in Richtung Grana/Gera gebaut worden ist. Dieser Zustand soll in absehbarer Zeit der Vergangenheit angehören. Zuvor müssen Autofahrer allerdings mit Behinderungen an dem Verkehrsknoten B2/B91 klarkommen. Die Kreuzung wird in den kommenden Monaten grundhaft erneuert. Das bestätigte jetzt die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (Deges).

Sie ist es auch, die die Arbeiten ausführen wird. Die Kosten sind laut Pressesprecher Lutz Günther mit rund 2,5 Millionen Euro veranschlagt. Der Knotenpunkt, der täglich von Tausenden Fahrzeugen befahren wird, werde demnach aufgrund des schlechten Fahrbahnzustands erneuert. In diesem Zuge, so erläutert Günther, werden an der Kreuzung auch „bauliche Anpassungen umgesetzt“.

Bauarbeiten am Verkehrsknoten B2/B91 beginnen Juni und dauern ein Jahr

Damit werde es künftig möglich sein, alle in dem Bereich zur Verfügung stehenden Fahrbahnen so zu nutzen, wie es sein soll. Im  Amtsdeutsch heißt das: Nach dem  Bauende sollen „alle Fahrbeziehungen“ möglich sein, also auch das Linksabbiegen von  der eigentlichen Linksabbiegerspur  in Richtung Leipzig.  Wie Günther auf Anfrage weiter mitteilt, sollen die Bauarbeiten im Juni dieses Jahres beginnen. 

Seinen Angaben nach werden sie etwa ein Jahr andauern. 
Im Verlauf der Bauzeit müssen Kraftfahrer allerdings immer wieder mit neuen Verkehrsführungen in dem Kreuzungsbereich klarkommen, heißt es. Dabei werde es auch Zeiten geben, in denen einzelne Abbiegemöglichkeiten nicht zur Verfügung stehen. Dazu werden dann Umleitungen angeboten. Wie das konkret aussehen wird  und welche Zeiten das betrifft, dazu gab es jetzt noch keine  Informationen. 

Tankstelle des Globuswarenhauses verzeichnet Umsatzeinbußen

Günter versicherte, dass die Öffentlichkeit von der Deges rechtzeitig über notwendige Umleitungen informiert werde. Eine Vollsperrung der Kreuzung sei aber nach bisherigem Stand der Planungen nicht vorgesehen. Die Deges war es auch, die die knapp vier Kilometer lange Ortsumfahrung für Theißen gebaut hat. Die Trasse war kurz vor Weihnachten des Jahres 2019 in Betrieb gegangen. Sie hat Theißen vom Gros des Durchfahrtsverkehrs befreit. Im Ort sind vor allem die Anwohner der Zeitzer und Weißenfelser Straße froh, dass die Belastung der Straße vor ihren Häusern nun spürbar nachgelassen hat.

Für die Tankstelle des Globuswarenhauses am Ortsausgang von Theißen hat die  Umgehung allerdings Umsatzeinbußen mit sich gebracht. Durch die veränderte Verkehrsführung rollen weniger Fahrzeuge direkt an ihr  vorbei. Damit fehlen eine Reihe von Spontantankern, die mit Hilfe der Preistafel angelockt werden, heißt es aus dem Unternehmen.
Das Unternehmen im Internet: www.deges.de (mz)