Zwei Wellen befürchtet

Wittenberger Amtsarzt: Sorge wegen Grippe und Corona wächst - Immunität gering

Nicht nur die Corona-Pandemie bereitet Medizinern Sorge, sondern auch bevorstehende Grippeerkrankungen. Die Immunität ist gering, sagt der Amtsarzt.

Von Marcel Duclaud 14.10.2021, 08:48
Nicht nur Corona bereitet Sorgen, sondern auch eine mögliche Grippewelle. Mediziner empfehlen, sich impfen zu lassen.
Nicht nur Corona bereitet Sorgen, sondern auch eine mögliche Grippewelle. Mediziner empfehlen, sich impfen zu lassen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Wittenberg/MZ - Nicht nur die Corona-Pandemie bereitet gegenwärtig Sorgen, Mediziner befürchten auch eine schwere Grippewelle. „Die Immunität in der Bevölkerung ist gering“, erklärt Wittenbergs Amtsarzt Michael Hable. Das hat damit zu tun, dass die Grippe in der vergangenen Saison quasi nicht stattgefunden hat - wegen des Lockdowns, wegen Homeoffice, des Tragens von Masken und strikter Einhaltung der Hygieneregeln.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.