Top-Thema

Runder Tisch mit sozialen Institutionen gegründet

Wittenberg erwartet zunehmende Zahl von Sozialleistungsbeziehern

Ein Netzwerk soll für Austausch zwischen karitativen und kommunalen Stellen sorgen. Oberbürgermeister Zugehör: „Schnelle und niedrigschwellige Hilfe anbieten“

28.09.2022, 10:51
Müssen bald immer mehr Menschen im Kreis Wittenberg Leistungen beziehen? Foto:
Müssen bald immer mehr Menschen im Kreis Wittenberg Leistungen beziehen? Foto: dpa

Wittenberg/MZ/JJT - „Wir stellen fest, dass es immer wieder Sorgen gibt, die bei uns und den Sozialträgern landen“, sagte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) am Dienstag bei der Pressekonferenz der Lutherstadt. Steigende Energiepreise sorgten für zunehmende Verunsicherung in der Bevölkerung. Um dem zu begegnen, ist am 20. September ein „sozialer Runder Tisch“ in der Lutherstadt ins Leben gerufen worden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.