Investition

Vorhaben Gewächshäuser in Schleesen: Bürgermeister Seelig will erst Pläne sehen

Räte äußern sich zur Gewächshausanlage in Schleesen. Wie die Parteien sich positionieren.

Von Karina Blüthgen 17.06.2022, 11:40
Schleesener waren  zu Besuch bei Wittenberg Gemüse.
Schleesener waren zu Besuch bei Wittenberg Gemüse. Foto: Thomas Klitzsch

Kemberg/MZ - Einen Meinungsaustausch gab es am Mittwoch im Kemberger Haupt- und Finanzausschuss über die geplante Gewächshausanlage in Schleesen. Das Angebot, sich die Wittenberger Anlage anzusehen, hatten etliche Schleesener wahrgenommen (die MZ berichtete). Er sei gebeten worden, das Thema auf die Tagesordnung des Stadtrates zu setzen, erklärte Bürgermeister Torsten Seelig (CDU). Was er ablehnt, da es bisher keinerlei konkrete Fakten und Unterlagen gebe. Wenn Unterlagen da seien, könne man sich eine Meinung bilden, möglichst zuerst in einem Ausschuss. Lore Reckziegel (Linke) plädierte dafür, sich die Argumente bereits anzuhören, „ohne dass wir uns zu einer Entscheidung hinreißen lassen“.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<