Adventsmarkt in Wörlitz

Riesendominostein mit Himbeere und Marzipan

In „Moni’s Konditorei“ entsteht der Riesendominostein für die Eröffnung des Adventsmarktes in Wörlitz. Was passiert, bevor der Nikolaus ihn anschneidet.

Von Carla Hanus 24.11.2022, 11:00
Michaela Kreisel (li.), assistiert von Simone Guß,  baut den Riesendominostein für den Wörlitzer Advendsmarkt mit Himbergeleefüllung und Marzipan.
Michaela Kreisel (li.), assistiert von Simone Guß, baut den Riesendominostein für den Wörlitzer Advendsmarkt mit Himbergeleefüllung und Marzipan. Foto: Thomas Klitzsch

Wörlitz/MZ - Es ist ein dicker Brocken, dieser Dominostein, der seit Dienstag in der Konditorei Guß in Wörlitz entsteht. Ein Riesending sozusagen, das einige Herausforderungen für Konditorin Michaele Kreisel mit sich bringt. Auch wenn es inzwischen der dritte Dominostein ist, der für den Adventsmarkt in Wörlitz entsteht.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.