Top-Thema

Sorgen wegen der Energiekrise

Landkreis Wittenberg wappnet sich für hohe Preise

Höhere Kosten werden in verschiedenen Bereichen erwartet. Was genau kommt, ist schwer vorhersehbar. Arbeitsgruppe befasst sich mit möglichen Ausfällen.

Von Marcel Duclaud 28.09.2022, 10:56
Blick in den Kreistag
Blick in den Kreistag Foto: Duclaud

Wittenberg/MZ - Die Energie-Krise wird auch den Landkreis hart treffen. Das machte Landrat Christian Tylsch bei der ersten Sitzung des Kreistages nach der Sommerpause am Montagabend sehr klar. „Wir werden mit einem deutlichen Minus das Jahr 2023 planen müssen“, erklärte der Christdemokrat angesichts der anstehenden Haushaltsberatungen. Der Kreis verfüge über 130 Liegenschaften. Zwar sei in Sachen energetische Sanierung schon einiges passiert, dennoch ist ein erheblicher Kostenanstieg absehbar, so Tylsch.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.