Feuerwehreinsatz

Kreis Wittenberg: Strohballen brennen bei Bleddin

Löscharbeiten dauern mehrere Stunden. Polizei prüft auf Brandstiftung.

Von Corinna Nitz 09.08.2022, 10:38
Etwa 50 brennende Strohballen musste die Feuerwehr am Sonntag bei Bleddin löschen.
Etwa 50 brennende Strohballen musste die Feuerwehr am Sonntag bei Bleddin löschen. Foto: Sascha Graf

BLEDDIN/MZ - Nach dem Brand zahlreicher Strohballen am Sonntag bei Bleddin hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet. Das teilt die Pressesprecherin des Wittenberger Reviers mit. Wie Kembergs Stadtwehrleiter Ingo Bartsch am Montag auf MZ-Anfrage erklärt, erfolgte die Alarmierung am Sonntag um 8.35 Uhr, die Löscharbeiten dauerten vier Stunden. Im Einsatz waren Kräfte der freiwilligen Feuerwehren Globig, Dabrun, Bergwitz, Wartenburg, Schnellin und der Stadt Kemberg.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.