Kommentar

Kommentar: Es fehlt an Verlässlichkeit

Marcel Duclaud hält Schulsozialarbeit nicht für Luxus.

28.01.2020, 18:05

Luxus ist Schulsozialarbeit offenkundig nicht, sie wirkt. Das sagen Studien, das sagen Lehrer, das sagen Eltern, das sagt sogar das Land. Wenn dem aber so ist, dann wird fahrlässig mit dem Thema umgegangen.

Seit Jahren ist nicht genau klar, wohin die Reise gehen soll, wer die Stellen finanziert. Programme laufen aus, Schulsozialarbeiter hängen in der Luft. Dass sie sich nach sichereren Alternativen umsehen, wer könnte ihnen das verübeln. Es fehlt Verlässlichkeit - die aber ist für ihre Arbeit grundlegend. Nicht wenige Schulen stehen vor immensen Problemen, ob die Mobbing heißen, Integration ausländischer Kinder oder Mangel an Disziplin. Schulsozialarbeit ist da eine Stütze, die das System aufrecht erhält.

Den Autor erreichen Sie unter:

›› marcel.duclaud@dumont.de