Brandschutz in Oranienbaum-WörlitzFeuerwehr wartet auf neue Fahrzeuge

Der Fuhrpark der Oranienbaum-Wörlitzer Feuerwehr ist in Teilen überaltert. Ein Beschaffungsplan soll das ändern. Wie der aktuelle Stand ist.

Von Corinna Nitz 20.01.2023, 18:01
Gruppenbild mit Oldie: Sven Degen, Falk Müller und Markus Krause (v.l.n.r.)  vor einem über 30 Jahre alten Fahrzeug der Feuerwehr Horstdorf.
Gruppenbild mit Oldie: Sven Degen, Falk Müller und Markus Krause (v.l.n.r.) vor einem über 30 Jahre alten Fahrzeug der Feuerwehr Horstdorf. (Foto: Klitzsch)

Oranienbaum-Wörlitz/MZ - Was hat der Fuhrpark der Feuerwehr von Oranienbaum-Wörlitz mit der demografischen Situation im Land gemeinsam? Er ist in weiten Teilen überaltert. Nach Angaben des stellvertretenden Stadtwehrleiters Sven Degen sind sieben Fahrzeuge 25 bis 36 Jahre und älter. Degen spricht gegenüber der MZ auch von einem Investitionsstau. Doch das soll sich ändern. Läuft alles planmäßig, könnten in den nächsten Jahren sieben neue Fahrzeuge angeschafft werden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.