Wirtschaft

Energiekosten, Inflation und Lieferengpässe: Handwerker der Region Wittenberg berichten

Für Handwerkern und deren Kunden gibt es jede Menge Probleme. Trotz der Umstände lässt man sich nicht unterkriegen.

Von Marcel Duclaud Aktualisiert: 20.06.2022, 12:21
Enrico Reinecke (li.) und Hendrik Hiller beim Handwerkerfrühschoppen.
Enrico Reinecke (li.) und Hendrik Hiller beim Handwerkerfrühschoppen. Foto: Thomas Klitzsch

Wittenberg/MZ - Handwerk hat goldenen Boden. Dabei bleibe es - trotz der sich zurzeit in erheblichem Maße häufenden Schwierigkeiten. Das sagt Enrico Reinecke, neuer Kreishandwerksmeister und zugleich Inhaber und Geschäftsführer zweier Baufirmen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<