Fürstlich bis fruchtig

Die Wochenend-Empfehlungen für den Kreis Wittenberg

Ob Konzertbesuch, Stippvisite bei Louise oder Stöbern auf der „LebensArt“: Unternehmungslustigen wird einiges geboten.

Von Corinna Nitz 15.10.2021, 08:45
Yuri, aus den Niederlanden für  die „LebensArt“-Messe  nach Wittenberg gereist, baut seinen Stand mit Blumenzwiebeln auf.
Yuri, aus den Niederlanden für die „LebensArt“-Messe nach Wittenberg gereist, baut seinen Stand mit Blumenzwiebeln auf. Foto: Thomas Klitzsch

Wittenberg/MZ - Die Zeit rennt, schon wieder steht ein Wochenende vor der Tür und für manchen die Frage, was er oder sie machen könnte. Einige Tipps.

1. „Louise, die Gemahlin an der Seite des Fürsten Franz“

ist das Thema einer Sonderführung am 17. Oktober, zu der die Gartenreich-Information nach Wörlitz einlädt. Louise Henriette Wilhelmine von Brandenburg-Schwedt gilt als empfindsame und geistvolle Seele des Gartenreichs Dessau-Wörlitz. Sie wuchs in Schwedt und Berlin auf, bevor sie auf Wunsch ihres Vaters im Juli 1767 ihren Cousin Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau heiratete. Die belesene, hochgebildete, künstlerisch begabte Louise war Fürstin und spätere Herzogin von Anhalt-Dessau. Bei der Führung erfahren die Teilnehmer mehr über das höfische Leben, Louises Ehe und welchen Einfluss sie auf das Leben in Anhalt-Dessau hatte. Die Sonderführung beginnt um 14 Uhr und dauert etwa 90 Minuten. Pro Person müssen 8,50 Euro zzgl. ein Euro Fährgebühren berappt werden.

Tickets und Treffpunkt: Gartenreich-Information im Küchengebäude am Schloss Wörlitz. Um Voranmeldung unter Tel. 034905/31009 oder per E-Mail an info@welterbe-gartenreich.dewird gebeten.

2. Diesen Samstag, 16. Oktober, ist es soweit, dann ist Ray „Chopper“ Cooper in Bad Schmiedeberg zu Gast.

Wie es auf der Website der evangelischen Kirche heißt, beginnt das Konzert um 19.30 Uhr. Cooper, schottisch-englischer Singer/Songwriter und Multiinstrumentalist, lebt „tief“ in den Wäldern Schwedens, wohin ihn im Jahr 2000 die Liebe zog und heimisch werden ließ. 2013 verließ er die britische Folk-Rock-Formation „Oysterband“, in der er bis dahin hauptsächlich als Cellist 19 Alben aufnahm. Seither verfolgt Ray Cooper seine Solokarriere, die ihn in den letzten Jahren auch wieder durch ganz Europa und nach Kanada geführt habe.

Der Eintritt zu diesem Konzert in der Bad Schmiedeberger Stadtkirche ist frei, am Ausgang wird eine Kollekte erbeten. Ebenfalls in der Stadtkirche ist noch bis zum 17. Oktober die Wanderausstellung „Von Liebe und Zorn. Jung Sein in der Diktatur“ zu sehen.

3. Europas Kiwi-Spezialisten kommen im Rahmen der Veranstaltung „LebensArt Herbstzauber“ vom 15. bis 17. Oktober nach Wittenberg.

„Besucher können sich von uns kostenfrei zu allen Fragen rund um die winterharten Kiwibeeren für den heimischen Garten informieren lassen“, kündigt Richard Hamann von kiwiri.de an. Beerenobst, dessen Fruchtfleisch an den Geschmack der Kiwi erinnert, kennt kaum ein Hobbygärtner, heißt es in der Mitteilung. Dabei lohne sich der Anbau der robusten Kletterpflanzen, deren Triebe wie es von Traubenbeeren bekannt ist, alle denkbaren Rankhilfen begrünen. Im Gegensatz zum Wein lieben es Kiwibeeren den Angaben zufolge aber, wenn der Standort etwas kühler ist. Die Früchte ähneln in Form und Anordnung Weintrauben.

Unter https://www.kiwiri.de/www.kiwiri.de sind ausführliche Informationen auch im Internet abrufbar.

4. Aber zurück zur Messe „LebensArt Herbstzauber“:

Die Verkaufs- und Erlebnisausstellung macht vom 15. bis 17. Oktober zum fünften Mal in Wittenberg in den Wallanlagen im Stadtpark Station. Die Veranstaltung, so heißt es auf der Website der Messe, wendet sich an Liebhaber schöner und erlesener Dinge der „ländlichen LebensArt“. In Aussicht gestellt werden hochwertige Inneneinrichtungen und Wohnaccessoires, Schmuck, Silber, Porzellan, herbstliche, adventliche und weihnachtliche Dekoration, Stoffe, Mode für Damen, Herren und Kinder; aber auch Weine und herbstlich-kulinarische Köstlichkeiten soll es zu entdecken geben.

Interessierte werden gebeten, sich vor dem Besuch bei www.lebensart-herbstzauber.de/LebensArt-Herbstzauber-Messe-Lutherstadt-Wittenberg.htmlüber aktuelle Hinweise und Auflagen zu informieren. Dort gibt es Auskünfte zu Eintritt und Öffnungszeiten.