Entscheidung zu Photovoltaikanlagen

Das gute Recht des Coswiger Stadtrats

Bestrebungen, auf den Entwurf eines Flächennutzungsplans zu warten, werden größer. Eine Entscheidung ist dennoch gefallen.

Von Andreas Hübner Aktualisiert: 23.09.2022, 17:53
Symbolbild einer Photovoltaikanlage
Symbolbild einer Photovoltaikanlage dpa

Coswig/MZ - Nun sind sie doch noch einmal drum herum gekommen: die Coswiger Stadtväter. Die Beschlussvorlage bezüglich einer 50 Hektar großen Photovoltaik Freiflächenanlage, die die Enerparc AG auf der Kliekener Windmühlenbreite errichten möchte, wurde in letzter Sekunde noch einmal von der Tagesordnung der Stadtratssitzung am Donnerstag gestrichen. „Die Verwaltung zieht den Antrag zurück“, informiert Bürgermeister Axel Clauß (parteilos). „Der Investor selbst sieht noch Nachbesserungsbedarf.“

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.