Forum Reformation in WittenbergDas Aus kommt im fünften Jahr

Auf Siegfried Eckerts Initiative wurde 2018 in Wittenberg das „Forum Reformation“ gegründet. Nun verkündet er dessen Auflösung. Was die Gründe sind.

Von Corinna Nitz 22.01.2023, 10:08
Siegfried Eckert hat 2018  das  „Forum Reformation“ initiiert. Dessen Geschäftsstelle ist in Wittenberg angesiedelt. Nun soll der Verein aufgelöst werden. Für nächste Woche kündigt Eckert eine digitale Vorstandssitzung an.
Siegfried Eckert hat 2018 das „Forum Reformation“ initiiert. Dessen Geschäftsstelle ist in Wittenberg angesiedelt. Nun soll der Verein aufgelöst werden. Für nächste Woche kündigt Eckert eine digitale Vorstandssitzung an. (Foto: Klitzsch)

Wittenberg/MZ - Der 2018 in Wittenberg gegründete Verein „Forum Reformation“ soll aufgelöst werden. Das teilt Siegfried Eckert mit. Der Theologe, der ehedem noch in Bonn/Bad Godesberg ansässig war und inzwischen eine Pfarrstelle in Leverkusen angetreten hat, nennt als möglichen Zeitpunkt für die Auflösung Ende 2023. Man wolle das Forum Reformation „symbolisch“ noch über den Reformationstag, also den 31. Oktober halten.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.