Weißenfelser Stadtarchiv

Weißenfelser Stadtarchiv: Im Magazinraum bröckelt die Decke

Weißenfels - Wer in den nächsten Tagen das Weißenfelser Stadtarchiv besuchen will, muss dort mit einigen Einschränkungen rechnen. Der Grund: In einem Magazinraum hat sich jetzt der komplette Deckenputz gelöst.

05.05.2018, 06:00

Wer in den nächsten Tagen das Weißenfelser Stadtarchiv besuchen will, muss dort mit einigen Einschränkungen rechnen. Der Grund: In einem Magazinraum hat sich jetzt der komplette Deckenputz gelöst.

Wie die Stadt am Freitag weiter mitteilte, dürfen deshalb dieser sowie ein Vorraum nicht mehr betreten werden. Deshalb könne der historische Aktenbestand derzeit nicht genutzt werden.

Erste Untersuchungen der Statiker haben laut Stadtsprecherin Katharina Vokoun ergeben, dass das Gebäude nicht einsturzgefährdet ist. Es seien jedoch weiterführende Prüfungen zu empfehlen, um eventuelle Schäden an der tragenden Konstruktion ausschließen zu können.

„Wir wissen noch nicht, ab wann der Raum wieder betreten werden kann“, so die Stadtsprecherin. Das Stadtarchiv bleibt trotz der Einschränkungen zu den üblichen Zeiten geöffnet. Jenen, die die Einrichtung nutzen wollen, wird jedoch empfohlen, sich vorher zu erkundigen, ob die von ihnen gewünschten Akten derzeit wirklich verfügbar sind.

Im Stadtarchiv in der Weißenfelser Großen Burgstraße 22 sind rund 20.000 historische Akten zu finden. Während zahlreiche Interessenten vor Ort recherchieren, erhält die Einrichtung jedes Jahr auch Anfragen aus aller Welt. Allein im vergangenen Jahr waren es 274 schriftliche Anfragen, unter anderem aus Polen und Brasilien.

Das Archiv ist zu erreichen unter Telefon 03443/30 25 48. (mz/ari)