Nicht nur für Touristen

Weißenfels: Gästeführer bieten kostenlose Schnuppertouren durch die Innenstadt

Weißenfels - Wenn der Weißenfelser Gästeführerverein am kommenden Sonntag halbstündige Schnupperführungen durch die Innenstadt anbietet, dann wird auch Silke Ziegs dabei sein.

Von Andreas Richter 18.02.2017, 15:00

Wenn der Weißenfelser Gästeführerverein am kommenden Sonntag halbstündige Schnupperführungen durch die Innenstadt anbietet, dann wird auch Silke Ziegs dabei sein. Vor kurzem hat die 48-Jährige den Vorsitz beim Weißenfelser Verein übernommen, hat die bisherige Chefin Gudrun Schulze nach rund 16 Jahren abgelöst.

Schon als Kind Streifzüge mit dem Vater durch Weißenfels

„Ich hab’ mich schon als Kind für meine Heimatstadt interessiert“, erzählt die gebürtige Weißenfelserin. Mit dem Vater hat sie Streifzüge durch die Stadt unternommen, auf den Klemmberg, zum Schloss oder ins Zentrum.

Im Jahr 2009 führte ihr Weg dann über einen Lehrgang an der Volkshochschule zum Gästeführerverein der Saalestadt. „Beim Lehrgang waren wir eine gute Truppe mit gleichen Interessen. Danach wollten wir alle im Gästeführerverein mitarbeiten“, erinnert sich die Weißenfelserin, die als Fachlehrerin für Mathematik bei einem privaten Bildungsträger arbeitet.

Silke Ziegs führt Gäste auch in Kleidern unterschiedlicher Epochen durch die Stadt

„Ich hab’ einfach Freude an der Stadt und ihrer Geschichte“, sagt Silke Ziegs zu den Beweggründen für ihr ehrenamtliches Engagement. Mittlerweile führt sie jedes Jahr 15 bis 20 mal Weißenfelser und Gäste durch die Stadt. Auf eigene Kosten hat sie sich sogar mehrere Kleider aus unterschiedlichen Epochen angeschafft, die griffbereit in ihrem Kleiderschrank hängen.

Jährlich am 21. Februar ist der Weltgästeführertag. An diesem Tag wurde der Weltverband der Gästeführer gegründet, der diesen Aktionstag seit 1990 durchführt. In Deutschland wird der Tag, der jeweils unter einem bestimmten Motto steht, seit 1999 vom Bundesverband der Gästeführer in Deutschland organisiert.

Der Weißenfelser Verein bietet Führungen zum Thema „Reform - Zeit für Veränderung“ am Sonntag vor dem Weltgästeführertag an. Die kostenlosen halbstündigen Schnuppertouren beginnen alle am Sonntag, 19. Februar, um 14 Uhr auf dem Markt. Folgende Themen werden angeboten: „Mode - im Kopf und in aller Munde“, „Brunnen im Wandel der Zeiten“, „Schulen - von der Winkelschule zum Goethegymnasium“ und „Baustile - Der Markt - von der Gotik zur Moderne.“ (ari)

Als neue Vereinsvorsitzende will die Weißenfelserin nun mit Elan ans Werk gehen. „Ich werde das Fahrrad nicht neu erfinden“, sagt sie und will durchaus an die langjährige Arbeit ihrer Vorgängerin anknüpfen. Doch sie will auch neue Akzente setzen.

Neue Akzente: Gästerführerverein will stärker im Internet werben

Will das Internet stärker als Plattform nutzen und die Nachwuchsarbeit verstärken. Immerhin könne der gut 30 Mitglieder starke Verein mit seinen zehn bis zwölf aktiven Gästeführern jugendliche Impulse gut gebrauchen. Dafür sollen unter anderem die guten Kontakte zur Ökoweg- und zur Neustadtschule ausgebaut werden.

Der bevorstehende Weltgästeführertag steht am Beginn eines vollen Jahreskalenders für den Verein. Dabei hoffen die Ehrenamtler für ihre kurze Spurensuche im Zentrum auf eine gute Resonanz. „Zur Premiere im letzten Jahr waren immerhin rund 50 Leute da“, erinnert Vereinsmitglied Anett Schiller.

„Weißenfels erleben“: Führungen beginnen im Mai

Zum bewährten Angebot der Gästeführer gehören mittlerweile schon die regelmäßigen samstäglichen Stadtführungen in der warmen Jahreszeit. Unter dem Slogan „Weißenfels erleben“ soll es ab Mai, jeweils sonnabends 10.30 Uhr, wieder losgehen. Bereits ab 18. April werden wieder Führungen für 3. und 4. Klassen von Grundschulen angeboten.

Fortgesetzt werden die Kostümführungen durch die Stadt. Dabei liegt das Thema für 2017 mit dem 500. Jahrestag der Reformation auf der Hand. Vier Termine werde es in diesem Jahr geben, berichtet Anett Schiller. Die Premiere ist am 26. März geplant. Doch zuvor gibt es bereits anlässlich des Frauentages eine spezielle Veranstaltung am 8. März. Nähere Infos zu Angeboten des Gästeführervereins gibt es bei der Stadtinformation unter 03443/30 30 70. (mz)