Aktion im Oktober

Warum Weißenfelser Frauen mit Krebs Lichter anzünden wollen

22.09.2021, 15:10
Die Brust einer Frau ist auf einer Röntgenaufnahme zu sehen - Symbolbild
Die Brust einer Frau ist auf einer Röntgenaufnahme zu sehen - Symbolbild (Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/zb/dpa)

Weissenfels/MZ/ari - Eine Kerzenzeremonie der Weißenfelser Gruppe der Frauenselbsthilfe Krebs wird auch in diesem Jahr in der Saalestadt den Brustkrebsmonat Oktober einleiten. Wie Katrin Maasch, Leiterin der Weißenfelser Gruppe, informierte, werden am 1. Oktober, 17 Uhr, in der Weißenfelser Hospitalkirche St. Laurentius in der Merseburger Straße 51 Kerzen brennen. Die Zahl symbolisiere die Anzahl der Frauen, die täglich in Deutschland an Brustkrebs sterben.

„Mit unserer Aktion, die nach der Lichtträgerin Lucia benannt ist, möchten wir das Thema Brustkrebs im wahrsten Sinne des Wortes ins Licht der Öffentlichkeit rücken“, so Katrin Maasch. So sei es zum Beispiel wichtig, dadurch gesunde Frauen für die Möglichkeiten der Krebsfrüherkennung zu sensibilisieren. Wer die Angebote regelmäßig wahrnehme, habe bei einer Erkrankung deutlich bessere Heilungschancen und erhalte meist auch eine weniger aggressive Therapie.

Die Weißenfelser Gruppe trifft sich jeweils am letzten Dienstag im Monat um 16 Uhr im Luthersaal in der Gustav-Adolf-Straße in Weißenfels. Frauen mit einer Krebserkrankung seien herzlich eingeladen, sich der Gruppe anzuschließen, so Katrin Maasch. Neben seelischer Unterstützung biete die Gruppe auch praktische Hilfe für den Alltag an. Die Treffen seien unverbindlich und kostenfrei.

Ansprechpartnerin für interessierte Frauen ist Katrin Maasch, Telefon 03443/89 86 407