Volkshochschule Weißenfels

Volkshochschule Weißenfels: Kurse zur Gesundheit sind der Renner

Weissenfels - Mit einem Keramikkurs am Vormittag fängt am 10. August das Herbstsemester der Volkshochschule in Weißenfels an. Dieses Angebot geht über 52 Unterrichtsstunden.

Von Holger Zimmer 04.08.2017, 10:19

Mit einem Keramikkurs am Vormittag fängt am 10. August das Herbstsemester der Volkshochschule in Weißenfels an. Dieses Angebot geht über 52 Unterrichtsstunden.

Schulleiterin Manuela Andrich verweist darauf, dass beim Frühjahrssemester für Weißenfels und Hohenmölsen 1.700 Teilnehmer und 107 Dozenten in rund 170 Kursen dabei waren. Ein Drittel der Teilnehmer nahm Integrationskurse in Anspruch. Hier handele es sich nicht nur um Flüchtlinge, sondern auch um osteuropäische Mitarbeiter des Tönnies-Fleischwerkes, für die die deutsche Sprache wichtig sei. Die soll auch Kindern vermittelt werden und alles soll ohne Unterbrechungen vonstatten gehen, so dass auch in den Ferien Kurse angeboten worden sind.

Arabisch nicht nur für deutsche Teilnehmer

Andrich betont, dass man Arabisch nicht nur für deutsche Teilnehmer auflegt, sondern ebenso für Flüchtlinge, die aufgrund eines nicht so gut entwickelten Bildungssystems in den Ländern, aus denen sie kommen, Defizite im Lesen und Schreiben ihrer Muttersprache haben. Ansonsten seien Sprachen aber auch bei Einheimischen beliebt. Englisch stehe weiter an erster Stelle, aber zum Beispiel gebe es ebenfalls für Tschechisch oder Spanisch Bedarf. So gebe es 33 Sprachkurse.

Hier wie bei anderen Angeboten finden Kurse auch mit wenigen Teilnehmern statt. Das gehe aber nur, weil Dozenten auch für weniger Honorar zur Verfügung stehen. Andrich unterstreicht daneben die Wichtigkeit von allem, was mit Computern zusammenhängt. Die VHS-Leiterin sagt: „Der Jugend wird das ja in die Wiege gelegt, Ältere sind diesbezüglich noch etwas ängstlich.“ Aber gerade sie müsse man verstärkt über Einsteigerkurse erreichen und weitergehende Angebote unterbreiten.

Anwendung von Tablets, Smartphones, aber auch Fragen des Online-Bankings

Mit Manuela Neuber verweist sie auf die Anwendung von Tablets, Smartphones, aber auch Fragen des Online-Bankings. Die Tendenz gehe immer mehr in diese Richtung. Für einen solchen Online-Banking-Kurs konnte übrigens die Sparkasse Burgenlandkreis gewonnen werden. Denn wer sich heute dafür nicht fit macht, hat das Nachsehen, wenn mal alles nur noch mit moderner Technik funktioniert, hieß es.

Andrich betont, dass die Kurse zur Gesundheit besonders gefragt seien. Im Frühjahrssemester gab es da 500 Teilnehmer, also fast ein Drittel der Gesamtzahl. So musste die Zahl der Kurse rund um Kräuter auf vier verdoppelt werden. Mit dem Abc der Lebensmittelkennzeichnung geht es am 14. August, vier Tage nach dem Semesterstart, weiter. Zwei Unterrichtsstunden lang spricht Jenny Raddei ab 18 Uhr im Haus an der Promenade über Zusatzstoffe und E-Nummern.

Themen rund um Politik und Gesellschaft

Schwieriger sei es, für Themen rund um Politik und Gesellschaft Interessenten zu finden. So geht es im November auch um die Auswertung der Wahlen. In einer ersten Zusammenarbeit mit dem Weißenfelser Kunstverein Brandsanierung liest der Autor Roland Rittig Ende August über Julius Pflug, den Bischof von Naumburg und Zeitz. Und an gleicher Stelle in der Novalisstraße steht ein Bildband zum Reformationsjubiläum im Mittelpunkt, Darüber spricht Walter-Martin Rehahn.

Neben Kursen zur beruflichen Weiterbildung, zum Beispiel zum Finanzbuchhalter, gibt es auch Angebote, an denen Eltern oder Großeltern mit Kindern beziehungsweise Enkeln teilnehmen können. Das sei zum Beispiel bei Keramik- oder Nähkursen möglich und soll die Gemeinsamkeit fördern.

››Die Broschüre zum Herbstsemester gibt es auch in der Weißenfelser Stadtinformation am Markt. Auskünfte gibt es zu Kursen in Weißenfels und Hohenmölsen unter Tel. 03443/3 95 20. (mz)