Verkehrsverstöße in Weißenfels

Verkehrsverstöße in Weißenfels: Schon mehr als tausend Temposünder in diesem Jahr

Weissenfels - Mehr als tausend Tempoverstöße hat es seit Jahresbeginn in der Stadt Weißenfels gegeben.

19.03.2018, 10:10

Mehr als tausend Tempoverstöße hat es seit Jahresbeginn in der Stadt Weißenfels gegeben. Das geht aus Daten der Kommune hervor, die Geschwindigkeitskontrollen durchführt. Im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 14. März 2018 wurden insgesamt 1.088 Temposünder erfasst. Der überwiegende Teil kam mit einer Verwarnung davon. Die liegt vor, wenn die Tempoüberschreitung nicht größer als 20 Stundenkilometer ist. Es wurden aber auch 66 Bußgelder verhangen.

Die Stadt Weißenfels leiht sich die Technik und das Auto übrigens von einem Dienstleister. Die Kontrolle wird aber von den zuvor geschulten Mitarbeitern des Ordnungsamtes durchgeführt. „Die eingesetzte Messtechnik ermöglicht den Mitarbeitern des Ordnungsamtes, die Einhaltung der Temporichtlinien an Stellen zu messen, an denen sie nicht mit dem Blitzer-Auto messen können“, erklärt Stadtsprecherin Katharina Vokoun.

Die neue Messtechnik kam bereits an der Promenade, an der Kita Uichteritz und an der Grundschule Uichteritz zum Einsatz. In der Leipziger Straße in Höhe des Parkplatzes wurde mit der neuen Technik zum ersten Mal geblitzt. Hier gilt Tempo 30 und mit einem normalen Blitzer-Auto wäre vor Ort keine Geschwindigkeitskontrolle möglich. (mz/kem)