Selauer Straße in Borau

Selauer Straße in Borau: Gutachten soll Klarheit über Verwerfungen bringen

Weißenfels - Seit Monaten ist ein Stück der Selauer Straße in Borau gesperrt.

06.06.2017, 10:08

Die Stadt Weißenfels hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, das die Ursache für die Verwerfungen in der Selauer Straße in Borau untersuchen soll. Darüber hat Oberbürgermeister Robby Risch (parteilos) informiert.

Die Durchgangsstraße im Ortsteil Borau ist seit mehreren Monaten an einem Teilstück halbseitig gesperrt. Diese Sperrung wird noch eine ganze Weile andauern. „Wir hoffen, dass bis Ende Juli Ergebnisse vorliegen und dann Maßnahmen eingeleitet werden können, damit sich die Situation nicht weiter verschlechtert“, so die Stadt auf MZ-Anfrage.

Für die Straße sei zwar eigentlich das Land zuständig, da die Verwerfungen aber im Bereich des Gehweges beziehungsweise Hanges aufgetreten sind, habe die Stadt das Gutachten in Auftrag geben müssen.

Die Straße in Borau ist immer wieder im Gespräch. Anwohner fordern unter anderem eine Begrenzung des Tempos auf 30 Kilometer pro Stunde. (mz/ari)