Sachspendenstelle für Flüchtlinge

Sachspendenstelle für Flüchtlinge: Es wird umgeräumt

Weissenfels - Die Sachspendenstelle für Flüchtlinge in der Weißenfelser Nikolaistraße bleibt vom 7. bis zum 16. September geschlossen. Die Mitarbeiter werden in dieser Zeit die Räume neu gestalten und präsentieren. Daher finden auch für Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer in diesem Zeitraum keine Beratungen ...

08.09.2016, 14:02

Die Sachspendenstelle für Flüchtlinge in der Weißenfelser Nikolaistraße bleibt vom 7. bis zum 16. September geschlossen. Die Mitarbeiter werden in dieser Zeit die Räume neu gestalten und präsentieren. Daher finden auch für Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer in diesem Zeitraum keine Beratungen statt.

Wie von der Initiative Engagiertes Weißenfels zu erfahren ist, werde das Beratungsangebot generell umgearbeitet. Die bisherigen Berater Lubna Hayatleh und Mohammad Housain, die bis jetzt als Bundesfreiwillige in der Spendenstelle gearbeitet haben, stehen nicht mehr zur Verfügung.

Beide werden sich zukünftig bei der Interessengemeinschaft Bildung Leuna-Merseburg um unbegleitete minderjährige Flüchtlinge kümmern. Für die Sprechstunden soll Ersatz gefunden werden, so dass Flüchtlingen weiterhin geholfen werden kann. Zudem befinden sich zusätzliche Beratungsangebote in Vorbereitung.

Ab dem 19. September stehen die ehrenamtlichen Helfer wieder zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung.

Nachfragen und Terminvereinbarungen sind ab dem 19. September unter Telefon 03443/33 98 77 8 möglich. (mz/cb)