Projekte und Sonderausstellung

Projekte und Sonderausstellung: Landkreis gibt Tausende für Erweiterung von Schütz-Haus

Weißenfels - Der Burgenlandkreis gibt rund 200 000 Euro für die geplante Erweiterung des Museums Heinrich-Schütz-Haus in Weißenfels aus. Anliegen ist es, mit dem geplanten Anbau mehr Raum für Sonderausstellungen und Projekte mit Schulklassen zu bekommen, wie die Stadt am Montag mitteilte. Der Barockkomponist Heinrich Schütz (1585-1672) wurde in Bad Köstritz (Thüringen) geboren. Die Familie zog nach Weißenfels um. Schütz verbrachte dort auch seinen Lebensabend, unter anderem nach einer mehr als 50-jährigen Tätigkeit als Hofkapellmeister in Dresden. Den Angaben zufolge soll der Erweiterungsbau des Museums möglichst 2022 fertig sein. ...

05.08.2019, 14:54

Der Burgenlandkreis gibt rund 200 000 Euro für die geplante Erweiterung des Museums Heinrich-Schütz-Haus in Weißenfels aus. Anliegen ist es, mit dem geplanten Anbau mehr Raum für Sonderausstellungen und Projekte mit Schulklassen zu bekommen, wie die Stadt am Montag mitteilte. Der Barockkomponist Heinrich Schütz (1585-1672) wurde in Bad Köstritz (Thüringen) geboren. Die Familie zog nach Weißenfels um. Schütz verbrachte dort auch seinen Lebensabend, unter anderem nach einer mehr als 50-jährigen Tätigkeit als Hofkapellmeister in Dresden. Den Angaben zufolge soll der Erweiterungsbau des Museums möglichst 2022 fertig sein. (dpa)