Projekt „Kultur in Weißenfels“

Projekt „Kultur in Weißenfels“: Geldsegen für Museen

Weissenfels - Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt das Projekt „Kultur in Weißenfels“ mit 80.000 Euro. Die Stadtbibliothek bekommt neue Bücher und Medien.

Von Jan Iven 12.06.2017, 11:35

Das Konzept für das Projekt „Kultur in Weißenfels“ steht - jetzt müssen nur noch die Kombitickets für die vier großen kulturellen Einrichtungen der Saalestadt von der Druckerei geliefert werden. Und von Seiten des Landes Sachsen-Anhalt überreichte am Donnerstag Gunnar Schellenberger, Staatssekretär für Kultur in der Staatskanzlei, den Fördermittelbescheid in Höhe von 80.000 Euro.

„Wir haben ein erhebliches Interesse an der Weiterentwicklung der Weißenfelser Museen“, sagte Staatssekretär Schellenberger in der Stadtbibliothek. Der Betrag macht 70 Prozent des Projekt-Etats aus, der Rest kommt von der Stadt Weißenfels.

Mit dem Geld werden unter anderem die museumspädagogischen Angebote in Weißenfels gefördert

Mit dem Geld werden unter anderem die museumspädagogischen Angebote in Weißenfels gefördert, und zwar in den Museen im Schloss Neu-Augustusburg, im Heinrich-Schütz-Haus, in der Novalis-Gedenkstätte sowie in der Gustav-Adolf-Ausstellung.

Dazu gehört etwa die Zusammenarbeit mit den Weißenfelser Schulen, die neue Materialien für die Fächer Geschichte, Kunst und Ethik zu den Häusern erhalten. Angeboten werden nun auch Führungen in leichter Sprache für Menschen mit Behinderungen oder Migranten. In Zusammenarbeit mit der Ökowegschule werden zudem Schüler ausgebildet, die ihre Altersgenossen durch die Museen führen. Und ein syrischer Praktikant bietet nun Führung auf Arabisch an.

Stadtbibliothek Weißenfels kann sich über einen Geldsegen freuen

Auch die Stadtbibliothek Weißenfels kann sich über einen Geldsegen freuen. So hatte Staatssekretär Gunnar Schellenberger einen weiteren Fördermittelbescheid über 10.000 Euro vom Land dabei, weitere 10.000 Euro kommen von der Stadt Weißenfels. „Mit dem Geld wird der Medienbestand der Stadtbibliothek aktualisiert“, sagte Bibliothekarin Ines Hantscher. Angeschafft werden neue Romane, Kinderbücher, Sachbücher, CD, DVD, Hörspiele und Videospiele.

Die Kombitickets für das Projekt Kultur in Weißenfels sollen übrigens in den kommenden Tagen geliefert werden - dann wird das Angebot auch der Öffentlichkeit vorgestellt. (mz)