Personalie

Personalie: Neuer Leiter im Weißenfelser Museum

Weißenfels - Der bisherige Museumsleiter Martin Schmager tritt ab Februar in die Ruhephase der Altersteilzeit ein.

Von Andreas Richter 14.12.2016, 11:03

Das städtische Museum auf Schloss Neu-Augustusburg hat ab 1. Februar nächsten Jahres einen neuen Leiter. Der Hauptausschuss des Weißenfelser Stadtrates hat auf seiner Sitzung am Montagabend Aiko Wulff als künftigen Chef bestätigt. Der bisherige Museumsleiter Martin Schmager tritt ab Februar in die Ruhephase der Altersteilzeit ein.

Aiko Wulff ist zurzeit Geschäftsführer der Leipziger Ausstellungsagentur „Zeitläufer“. Als freiberuflicher Kurator, Projektmanager und Museumsberater gehört es derzeit zu seinen Aufgaben, kulturgeschichtliche Ausstellungen zu konzipieren und koordinieren. Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit gehören DDR- und Industriegeschichte.

Aiko Wulff: Ich verneige mich vor der Leistung meines Vorgängers

Die Leitung des Weißenfelser Museums zu übernehmen, sei für ihn eine herausfordernde Aufgabe, sagte Wulff am Dienstag gegenüber der MZ. „Ich verneige mich vor der Leistung meines Vorgängers, der viel in Bewegung gebracht hat“, sagte der 39-Jährige. Er trete an, um diese Arbeit fortzusetzen. Das Museum auf dem Schloss hat nach Ansicht Wulffs ein großes Entwicklungspotenzial. Dazu gehöre zweifellos die Neukonzeption der Dauerausstellung zum Thema Schuhe.

Er sei sich dessen bewusst, dass eine zeitgemäße Präsentation der Schuhausstellung in einem engen Zusammenhang mit baulichen Veränderungen auf dem Schloss steht, sagte der Historiker, der unter anderem an der Konzeption von Dauer- und Sonderausstellungen für Museen im Umfeld von Leipzig mitgewirkt hat. Die Schuhausstellung soll künftig im zu sanierenden Westflügel des Schlosses untergebracht werden.

Die Stadt Weißenfels hatte die Stelle des Museumsleiters extern ausgeschrieben. Insgesamt waren 59 Bewerbungen eingegangen. Mit sechs Bewerbern und Bewerberinnen waren im November Vorstellungsgespräche geführt worden. (mz)