OB verhängt Haushaltssperre

OB verhängt Haushaltssperre: Gewerbesteuern liegen deutlich hinter Erwartungen

Weißenfels - Der Weißenfelser Oberbürgermeister Robby Risch hat, wie vorab schon angedeutet, am 4. Juli eine Haushaltssperre verhängt. Damit reagiert er darauf, dass die Stadt deutlich weniger Gewerbesteuern erhalten hat, als vorab geplant. Das ohnehin schon vorhandene Defizit im aktuellen Haushalt von 1,7 Millionen Euro erhöht sich nun auf insgesamt ...

05.07.2019, 12:50

Der Weißenfelser Oberbürgermeister Robby Risch hat, wie vorab schon angedeutet, am 4. Juli eine Haushaltssperre verhängt. Damit reagiert er darauf, dass die Stadt deutlich weniger Gewerbesteuern erhalten hat, als vorab geplant. Das ohnehin schon vorhandene Defizit im aktuellen Haushalt von 1,7 Millionen Euro erhöht sich nun auf insgesamt 3,5 Millionen Euro.

Diese Summe kann nicht mehr durch Rücklagen gedeckt werden, heißt es seitens der Stadt. Die Haushaltssperre soll helfen, den drohenden Fehlbetrag zu reduzieren und die Zahlungsfähigkeit der Stadt sicherzustellen. (mz/kem)