Neue Zugverbindungen für Weißenfels

Neue Zugverbindungen für Weißenfels: Sechs Mal täglich direkt nach Nürnberg

Weißenfels - Die Deutsche Bahn hat am Dienstag ihren Winterfahrplan veröffentlicht, der ab 9. Dezember 2018 gültig ist. Demnach profitiert die Stadt Weißenfels im Nahverkehr von einigen neuen Zugverbindungen. Die Tickets sind ab sofort buchbar. Die MZ hat die wichtigsten Änderungen ...

Von Felix Fahnert 18.10.2018, 05:00

Die Deutsche Bahn hat am Dienstag ihren Winterfahrplan veröffentlicht, der ab 9. Dezember 2018 gültig ist. Demnach profitiert die Stadt Weißenfels im Nahverkehr von einigen neuen Zugverbindungen. Die Tickets sind ab sofort buchbar. Die MZ hat die wichtigsten Änderungen zusammengefasst:

Häufiger nach Leipzig, Direktverbindung nach Nürnberg

Ab Dezember schickt die Deutsche Bahn eine neue Regionalexpress-Verbindung auf die Schiene, die täglich sechs Mal (am Wochenende sieben Mal) zwischen Leipzig und Nürnberg mit Halt in Weißenfels verkehrt. Die Züge fahren alle zwei Stunden, die Fahrt nach Nürnberg dauert ab Weißenfels jedoch 3:42 Stunden.

Mit der neuen Linie erhöht sich ab 9. Dezember auch die Anzahl der Züge von Weißenfels nach Leipzig. Gab es bisher einmal pro Stunde eine Verbindung in die Messestadt, fahren künftig innerhalb von zwei Stunden jeweils drei Züge. Mit dem neuen Regionalexpress verkürzt sich die Fahrzeit zudem auf 29 Minuten, da er ohne Zwischenhalt nach Leipzig fährt.

Neuer Saale-Express zwischen Halle und Jena

Ebenfalls alle zwei Stunden fährt ab Dezember der neue Saale-Express zwischen Halle und Jena mit Halt in Weißenfels. Zum Einsatz kommen moderne Doppelstockzüge der Deutschen Bahn mit gratis W-Lan, Steckdosen am Platz sowie Klimaanlage. Die neue Verbindung ersetzt die bisher vom niederländischen Unternehmen Abellio betriebene Regionalexpress-Linie zwischen Halle und Saalfeld.

Abellio ändert Linien nach Halle und Leipzig

Für den Bahnhof Weißenfels ändern sich die Start- und Zielorte der Züge des Unternehmens Abellio. Aufgrund der neuen Regionalexpress-Linie der Bahn zwischen Leipzig und Nürnberg, die auch in Jena, Rudolstadt und Saalfeld hält, entfallen die bisher von Abellio betriebenen Züge mit der Bezeichnung „SE“ (Stadt-Express) zwischen Leipzig und Saalfeld. Stattdessen fahren in Weißenfels in Zukunft neue Regionalbahn-Linien von Abellio zwischen Leipzig und Eisenach (über Weimar und Erfurt) sowie zwischen Halle und Saalfeld (über Jena) mit mehr Zwischenhalten. (mz)