Nach Aussage von Augenzeuge

Nach Aussage von Augenzeuge: Feuer in der Neustadt vermutlich Brandstiftung

Weissenfels - Wegen eines Fahrzeugbrands im Kornwestheimer Ring musste die Weißenfelser Feuerwehr am Mittwochabend in die Neustadt ausrücken. Das Feuer ist offenbar bewusst gelegt worden. Die Polizei ermittelt nun gegen eine männliche Person, die im Vorfeld des Brandes Pappkartons zwischen vor Ort geparkten Fahrzeugen entzündet haben ...

Das Feuer zwischen zwei PKWs, was am Mittwochabend im Kornwestheimer Ring entfacht ist, ist offenbar bewusst gelegt worden. dpa-Zentralbild

Wegen eines Fahrzeugbrands im Kornwestheimer Ring musste die Weißenfelser Feuerwehr am Mittwochabend in die Neustadt ausrücken. Das Feuer ist offenbar bewusst gelegt worden. Die Polizei ermittelt nun gegen eine männliche Person, die im Vorfeld des Brandes Pappkartons zwischen vor Ort geparkten Fahrzeugen entzündet haben soll.

Feuer zwischen PKWs in der Innenstadt vermutlich Brandstiftung

Ein Augenzeuge hat die Entstehung des Brandes demnach beobachtet. Laut seiner Aussage griff das Feuer von den Pappkartons auf einen daneben abgestellten Opel über. Die Weißenfelser Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und die Flammen löschen. Am besagten Fahrzeug entstand aber Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Noch vor Ort konnte die Polizei aufgrund der Mithilfe des Zeugen einen 36-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Der hatte an der Stelle, wo er zuvor das Feuer entzündet haben soll, seine Jacke vergessen und war noch einmal an den Tatort zurückgekehrt, um diese zu holen. Da nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam. (mz/kem)