Ausstellung

Museum Weißenfels präsentiert Exponate aus geologischer Sammlung

Welche besonderen Objekte hinter Glas zu bestaunen sind.

Von Andreas Richter Aktualisiert: 19.09.2022, 16:18
Museumsleiterin Bianca Bernstein an einer Vitrine im Kabinett des Novalis
Museumsleiterin Bianca Bernstein an einer Vitrine im Kabinett des Novalis Foto: Andreas Richter

Weißenfels/MZ - Noch bis zum 2. Oktober ist im Weißenfelser Museum auf Schloss Neu-Augustusburg eine ebenso kleine wie bemerkenswerte Sonderausstellung zu sehen. Sie stellt im Jahr seines 250. Geburtstages einen Zusammenhang zu einer besonderen Seite im vielfältigen Wirken des Georg Friedrich von Hardenberg (1772-1801) her. Denn der als Novalis bekannt gewordene Schriftsteller hat ebenso als Geologe seine Spuren in der Region hinterlassen. Er war etwa in Sachsen unterwegs, um neue Mineralien und Brennmaterialien zu finden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.