Mit 150.000 Euro Fördermittel

Mit 150.000 Euro Fördermittel: „Gloria“ erhält endlich ein dichtes Dach

Weißenfels - Am ehemaligen Lichtspieltheater „Gloria“ in Weißenfels läuft zurzeit die Notsicherung des Daches. Wie die Stadt informierte, hat die Kommune  für diese Arbeiten 150.000 Euro Fördermittel aus dem Programm „Stadtumbau Ost“ erhalten. Damit werde das Vorhaben zu hundert Prozent gefördert. Die erste Ausschreibung sei zunächst ins Leere gelaufen, weil keine Firma eine Bewerbung eingereicht hatte. Erst eine zweite Ausschreibung sei erfolgreich gewesen, so die Stadt ...

17.09.2019, 10:21

Am ehemaligen Lichtspieltheater „Gloria“ in Weißenfels läuft zurzeit die Notsicherung des Daches. Wie die Stadt informierte, hat die Kommune  für diese Arbeiten 150.000 Euro Fördermittel aus dem Programm „Stadtumbau Ost“ erhalten. Damit werde das Vorhaben zu hundert Prozent gefördert. Die erste Ausschreibung sei zunächst ins Leere gelaufen, weil keine Firma eine Bewerbung eingereicht hatte. Erst eine zweite Ausschreibung sei erfolgreich gewesen, so die Stadt weiter.

Durch zweite Ausschreibung zum dichten Dach

In das im Bauhaus-Stil errichtete Gebäude hatte es an einigen Stellen hineingeregnet. Deshalb erhält nun die gesamte Dachfläche eine Bitumenschicht. Die Mauervorsprünge an dem Gebäude sowie andere lose Steine werden gesichert. Wie die Stadt weiter informierte, reißen die Arbeiter die Schornsteine ab und stellen einen neuen Dachausstieg her. Darüber hinaus werden die Dachentwässerung saniert sowie Fall- und Standrohre erneuert. Das 1928 erbaute ehemalige Lichtspieltheater steht mittlerweile seit mehr als zwanzig Jahren leer. (mz)