Verhandlung beim Landgericht58-Jähriger aus Teuchern soll Jugendlichen mit Motorrad zu sexuellen Diensten gelockt haben

Ein heute 58-Jähriger aus Teuchern soll 2020 einen 16-Jährigen zu sexuellen Diensten verleitet haben, indem er ihm eine Motocross-Maschine in Aussicht stellte. Der Jugendliche sollte seine „Schulden“ so „abarbeiten“.

Von Franz Ruch 06.12.2022, 07:00
Beim Landgericht in Halle steht aktuell ein 58-Jähriger aus Teuchern vor Gericht, der eigenen Jugendlichen sexuell misshandelt haben soll.
Beim Landgericht in Halle steht aktuell ein 58-Jähriger aus Teuchern vor Gericht, der eigenen Jugendlichen sexuell misshandelt haben soll. Foto: Undine Freyberg

Teuchern/MZ - Sexueller Missbrauch in acht Fällen, davon in vier Fällen in Tateinheit mit sexuellem Übergriff: Die Vorwürfe gegen einen 58-jährigen Teucherner sind schwerwiegend. Er soll im Jahr 2020 einem damals 16-jährigen Jugendlichen ein Motorrad versprochen und dafür mehrfach sexuelle Handlungen eingefordert haben. Der Prozess wurde am Montag am Landgericht in Halle eröffnet.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.