Ab Sonntag im St. Claren

Hobbykünstler zeigen sich im Weißenfelser Kloster

Von Andreas Richter
Einer der Aussteller im Weißenfelser Kloster ist   Ronald Kirschner. Hier zeigt er  eine  Ölmalerei in kräftigen Farben.
Einer der Aussteller im Weißenfelser Kloster ist Ronald Kirschner. Hier zeigt er eine Ölmalerei in kräftigen Farben. (Foto: Andreas Richter)

Weissenfels/MZ - Eine Ausstellung der Interessengemeinschaft (IG) „Bildende Kunst“ ist ab Sonntag im Weißenfelser Kloster St. Claren zu sehen. Alle fünf Jahre stellen die einheimischen Künstler ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit vor. Nachdem eine Ausstellung im vergangenen Jahr, dem 35. Jahr des Bestehens der Gemeinschaft, wegen Corona ausfallen musste, wollen sich die Künstler nun präsentieren.

In der ersten Ausstellung der IG nach sechs Jahren ist vor allem Öl- und Acrylmalerei zu sehen. Einer der neun Künstler, die im Kloster ausstellen, ist der Weißenfelser Hobbymaler Ronald Kirschner. „Wir haben viel im stillen Kämmerlein gearbeitet. Jetzt ist es schön, wenn wir mal wieder ein Feedback auf unsere Arbeit bekommen“, sagte er während des Aufbaus der Ausstellung. Er selbst arbeite gern mit kräftigen Farben. Das Malen sei eine willkommene Abwechslung zum Arbeitsalltag.

Vernissage: Sonntag, 5. September, 17 Uhr, Kloster. Die Ausstellung kann jeweils donnerstags von 14 bis 18 Uhr oder nach Vereinbarung besichtigt werden.