Geleitshaus, Stadtbibliothek, Kita

Geleitshaus, Stadtbibliothek, Kita: Ausmaß der Sturm-Schäden wird sichtbar

Weißenfels - Auch in Weißenfels hat "Friederike" gewütet und viele Gebäude beschädigt

Von Alexander Kempf 23.01.2018, 10:03

Nur langsam wird das ganze Ausmaß der Schäden bekannt, welche der Orkan „Friederike“ am vergangenen Donnerstag in Weißenfels verursacht hat. Allein die Schadensliste der Weißenfelser Stadtverwaltung ist lang.

Schon am Donnerstagnachmittag musste die Stadtbibliothek wegen heruntergefallener Gratziegel geschlossen werden. Ein weiteres Sorgenkind ist das Geleitshaus in der Großen Burgstraße. Ein Teil des Daches wurde durch den Sturm abgedeckt.

Die starken Windböen haben an dieser Stelle nur noch die Dachlatten übrig gelassen. „Glücklicherweise fielen alle Ziegel in den Innenhof des Pubs“, erklärt Stadtsprecherin Katharina Vokoun.

Für Passanten habe dadurch keine Verletzungsgefahr bestanden. Um das beschädigte Dach der Stadtbibliothek kümmerte sich noch am Freitag die Firma Wolter aus Langendorf.

Die Mitarbeiter entfernten lockere Steine und sicherten alles soweit, dass die Bibliothek schon am Nachmittag wieder geöffnet werden konnte. Neue Gratziegel müssen nun erst bestellt werden.

Die Wucht des Sturms ließ sich am Freitag auch im Hof des Heinrich-Schütz-Hauses nachvollziehen. Dort fanden die Mitarbeiter zahlreiche heruntergefallene Ziegelsteine.

Am Nebengebäude des denkmalgeschützten Hauses hielten die Firststeine den Winden nicht stand. Ohne Dachschäden hat hingegen das Schloss Neu-Augustusburg den vergangenen Donnerstag überstanden. Lediglich ein Fenster des Turms wurde vom Wind eingedrückt.

Auf dem Gelände der Kita Anne Frank landeten Teile des Daches eines nebenstehenden WBG-Wohnblocks. Außerdem wurden ein Spielgerät beschädigt.

In der Einsteinschule beschädigte ein umgefallener Baum den Zaun und in der Herderschule wehte es einige Ziegel vom Dach. Kleinere Schäden gab es auch andernorts.

Welcher Schaden dabei insgesamt entstanden ist, kann die Stadt noch nicht beziffern. Weißenfels habe in jedem Fall eine Gebäudeversicherung, informiert die Stadtsprecherin. (mz)