Marktveranstaltung

„GartenLust“ in Weißenfels: Innenstadt soll noch heller leuchten

Dieses Wochenende findet Marktveranstaltung „GartenLust“ statt.

Von Andrea Hamann-Richter 16.09.2021, 11:02
Jochen Schuba  wird auf der ?GartenLust? Kunst um den Herrnhuter Stern  anbieten und gleichzeitig für weitere Sternpaten werben.
Jochen Schuba wird auf der ?GartenLust? Kunst um den Herrnhuter Stern anbieten und gleichzeitig für weitere Sternpaten werben. (Foto: Andrea Hamann Richter)

Weissenfels/MZ - Eine besondere Aktion haben sich die Ausrichter der sechsten „GartenLust“ im Park des Restaurants und Hotels „Güldene Berge“ in Weißenfels einfallen lassen: Während dieses Kunst- und Handwerkermarktes am 19. September von 11 bis 18 Uhr wird um Paten für 50 Herrnhuter Sterne geworben. Diese Stückzahl hat das gleichnamige Unternehmen aus der Oberlausitz dieser Tage Weißenfels für einen Sonderpreis überlassen. Interessierte erwerben so einen Stern, der dann in ihrem Namen von Mitarbeitern der Stadt zusammengebaut und in der Adventszeit in der Innenstadt aufgehängt wird. Damit wird eine Aktion fortgesetzt, die im vergangenen Jahr begonnen hatte. 30 Sterne des Traditionsunternehmens waren da ganz schnell verkauft und ließen die Innenstadt in der Adventszeit leuchten.

In dem Projekt engagieren sich Bürger und der Stadtmarketingverein Weißenfels. Die Stadtmarketingvorsitzende Elke Simon-Kuch findet das Vorhaben richtig gut. „Es ist wie ein kleines Puzzleteil, in dem es gelingt, die Menschen noch näher an ihre Heimatstadt zu bringen und diese Verbundenheit zu stärken“, sagt sie.

Adventszeit rücke näher

Die Adventszeit rücke näher, macht Mitinitiatorin Bärbel Schmuck klar. „Daher wollen wir schon jetzt im September für diese Aktion die Werbetrommel rühren“, sagt die Weißenfelserin. Es sei das Anliegen, Weißenfels in der Weihnachtszeit einfach noch ein Stück festlicher heller zu machen, fügt sie an.

Die Flugblätter für die Aktion sind daher schon gedruckt und werden während der „GartenLust“ am Stand von Jochen Schuba ausliegen und von Bärbel Schmuck verteilt. Jochen Schuba verkaufte schon einige Male in der Weihnachtszeit Sterne und weitere Artikel des Unternehmens. Darüber hinaus fertigt er seit Jahren selbst hübsche Artikel aus Baumstämmen an und begann schließlich sogar, die zackigen und leuchtenden Schmucksterne mit in seine Kunststücke zu integrieren.