Ferienaktion in Weißenfels

Ferienaktion in Weißenfels: Abenteuer ohne Ende beim Lesesommer XXL

Weißenfels - Zum achten Mal beteiligt sich die Weißenfelser Stadtbibliothek am Lesesommer XXL. 60 neue Bücher stehen zum Ausleihen exklusiv bereit.

Von Carmen Sengewald 25.06.2017, 14:00

„Endlich Ferien und bloß keine Schulbücher lesen“, heißt es wieder ab Freitag für die Schulkinder in Sachsen-Anhalt. Wer dennoch Lust auf Leseabenteuer ohne Ende hat, ist in der Weißenfelser Stadtbibliothek in der Ferienzeit gut aufgehoben. Seit Montag läuft für die Weißenfelser Leseratten wieder der „Lesesommer XXL“. 60 neue Bücher warten exklusiv auf die Kids, die sich dafür anmelden.

„In den ersten 30 Minuten haben sich bereits sieben Kinder angemeldet. Das ist ein sehr guter Start“, meint Andrea Wiebigke, die Verantwortliche für die Kinderbibliothek, zufrieden. Den Mitarbeitern der Stadtbibliothek ist es allerdings nicht wichtig, wie viele Kinder sich über die Ferien beim Lesesommer anmelden, laut Leiterin Stefanie Maiwald. „Der Spaß am Lesen steht bei uns im Vordergrund und den wollen wir unterstützen“, sagt Maiwald.

Bibliothek lockert ihre Richtlinien zur Anmeldung

Exklusiv für dieses Projekt lockert die Bibliothek ihre Richtlinien zur Anmeldung. Jedes Kind und jeder Jugendlicher, die sich beteiligen möchten und noch nicht Leser sind, können sich für den Lesesommer ohne Erlaubnis der Eltern anmelden. Im Zeitraum zwischen dem 19. Juni und dem 8. August steht ihm dann der gesamte Bestand der Stadtbibliothek zur Ausleihe zur Verfügung. „Zwei Bücher müssen gelesen werden, dann gibt es eine Urkunde“, erklärt die Leiterin.

Zur Abschlussveranstaltung am 9. August werden die fleißigen Leser vom Oberbürgermeister der Stadt ausgezeichnet. „In den vergangenen Jahren hatten wir oft Kinder, die mehr als zwei Bücher gelesen haben. Jedes Ergebnis über fünf Bücher ist wirklich respektabel für die kurze Zeit“, erzählt Maiwald anerkennend.

Lesesommer ist nur eine von vielen Aktionen

Der Lesesommer ist dabei nur eine von vielen Aktionen in der Bücherei, die zur Leseförderung angeboten werden. „Darum zählen beim Lesesommer auch nur Bücher. Hörbücher sind verboten“, erklärt Andrea Wiebigke lächelnd. Denn Ziel der landesweiten Aktion ist es, Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 13 Jahren an das Buch als Medium selbst heranzuführen. „Dank der Fördermittel des Landes Sachsen-Anhalt konnte wir auch die neuen Bücher anschaffen und somit auch aktuelle Kinder- und Jugendbestseller anbieten“, berichtet Wiebigke.

Da jede Bücherei selbst entscheidet, was im Regal des Lesesommers bereitgestellt wird, können Stefanie Maiwald und ihre Kolleginnen auch auf die Geschmäcker ihrer jungen Leser eingehen. „Tier-Fantasy-Romane stehen immer hoch im Kurs“, erklärt die Bibliothekarin. Das können die beiden Viertklässler Marius Haupt und Ricardo Schwalbe aus der Langendorfer Grundschule nur bestätigen.

„Ich liebe Fantasy-Romane“

„Ich liebe Fantasy-Romane“, schwärmt der zehnjährige Marius. Ihm hat es besonders der Fortsetzungsroman „Der Clan der Wölfe“ von Kathryn Lasky angetan. „Es macht mir Spaß zu erfahren, was sich andere Menschen ausdenken und schreiben“, sagt er mit strahlenden Augen. Dass er dies zudem immer wieder lesen dürfe, begeistert den Junge einfach.

Für den Sommer haben sich die beiden Jungen viel vorgenommen. „Also zwei Bücher möchte ich im Sommer schon lesen“, verkündet Ricardo und Marius stimmt ihm zu. Daher wollen die beiden auf jeden Fall auch während der Ferien einen Abstecher in die Bibliothek machen. „Hier gibt es doch eine riesige Auswahl an Lesestoff zum Ausleihen. Das ist so cool“, findet Marius und gibt zu, dass ihm das Lesen selbst einfach nur Spaß mache.

Nicht weniger Ambitionen hat Silke Hebestreit, Leiterin der Langendorfer Grundschule, von ihren Schülern erwartet. „Wir sid oft zu Gast hier in der Stadtbibliothek. Ein gutes Buch bereichert das Leben ungemein. Das sollen auch unsere Schüler vermittelt bekommen.“ Der Lesesommer XXL sei dafür wie gemacht, findet die Schuldirektorin. Daher ist es ihr wichtig, gemeinsam mit ihren Schülern und der Stadtbibliothek die Sommerleseaktion in Weißenfels zu eröffnen. (mz)