Kriminalität

Einbrecher dringen in Kita in Plotha ein und stehlen Süßigkeiten

Einbrecher zerschlagen gerade neu eingebaute Fenster, um sich Zutritt in das Gebäude der Kita Plotha zu verschaffen. Polizei sichert Blutspuren und Fingerabdrücke.

Von Meike Ruppe-Schmidt 24.05.2022, 06:00
Kita-Leiterin Nadine Rockstroh-Thurm mit Tischlermeister Hartmut Böhme. Er hat die zersplitterte Scheibe in der Kita Plotha inzwischen ausgebaut und eine provisorische Sperrholzplatte in den Rahmen gesetzt.
Kita-Leiterin Nadine Rockstroh-Thurm mit Tischlermeister Hartmut Böhme. Er hat die zersplitterte Scheibe in der Kita Plotha inzwischen ausgebaut und eine provisorische Sperrholzplatte in den Rahmen gesetzt. Foto: Meike Ruppe-Schmidt

Plotha - Die Fensterscheiben sind zertrümmert, der Fußboden übersäht mit Glassplittern. Und die frisch gestrichenen Wände weisen Einschlagspuren schwerer Steine auf. Es war ein Bild des Schreckens, welches Nadine Rockstroh-Thurm am Montag in der Kindertagesstätte in Plotha vorfand. „Als ich um 6.20 Uhr eintraf, bemerkte ich sofort, das etwas nicht stimmte“, so die Leiterin der Einrichtung. „Die Schränke im Personalraum waren alle geöffnet und sind durchwühlt worden. Und ich spürte einen Windhauch, der durch die Räume zog.“ Als sie das Gebäude in Augenschein nahm, stellte sie fest, dass eine Terrassentür sowie ein Fenster eingeschlagen worden war - und zwar ausgerechnet im nagelneu sanierten Hortraum.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<