Unglück knapp verhindert

Beinahe-Katastrophe in Hohenmölsen: Hausmeister fackelt mit Unkrautbrenner fast Wohnhaus ab

Die Hecke eines Privatgrundstückes fing vor wenigen Wochen Feuer, als ein Mann auf dem Hof der benachbarten DRK-Tagespflege mit einem Gasbrenner Unkraut entfernen wollte.

Von Tobias Schlegel 12.09.2022, 18:12
Günter Kreutz steht noch immer fassunglos neben seiner abgebrannten Hecke. Auch das Dach des Carports nahm Schaden und muss erneuert werden.
Günter Kreutz steht noch immer fassunglos neben seiner abgebrannten Hecke. Auch das Dach des Carports nahm Schaden und muss erneuert werden. Foto: Schlegel

Hohenmölsen/MZ - Am 1. September feierte Günter Kreutz aus Hohenmölsen seinen 83. Geburtstag. „Einen Tag später bekam ich mein Geschenk vom Deutschen Roten Kreuz“, sagt der Senior. Seine Worte sind der reinste Sarkasmus, denn das, was am Tag darauf auf seinem Grundstück in der Werkstraße passierte, hätte er sich im Leben nicht gewünscht.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.