Advent in den Höfen

Advent in den Höfen Weißenfels: Trotz Regens strömen Besucher ins Zentrum

Weißenfels - Trotz regnerischen Wetters zogen am Sonntagnachmittag viele Weißenfelser und Gäste zur neuerlichen Auflage der Höfischen Weihnacht in die Innenstadt. In diesem Jahr öffneten so viele historische Innenhöfe ihre Tore wie noch nie zuvor. An 26 Stationen konnten sich die Besucher bei Glühwein und allerlei Leckereien in weihnachtliche Stimmung bringen. Handwerkliche und musikalische Vorführungen sowie verschiedene Mitmach-Aktionen luden zum Verweilen ...

03.12.2018, 08:41

Trotz regnerischen Wetters zogen am Sonntagnachmittag viele Weißenfelser und Gäste zur neuerlichen Auflage der Höfischen Weihnacht in die Innenstadt. In diesem Jahr öffneten so viele historische Innenhöfe ihre Tore wie noch nie zuvor. An 26 Stationen konnten sich die Besucher bei Glühwein und allerlei Leckereien in weihnachtliche Stimmung bringen. Handwerkliche und musikalische Vorführungen sowie verschiedene Mitmach-Aktionen luden zum Verweilen ein.

Unverständnis und Empörung herrschte bei Gewerbetreibenden und den meisten Besuchern darüber, dass die Geschäfte der Innenstadt zu bleiben mussten, während die Läden in den Zentren der Nachbarstädte Naumburg und Zeitz am ersten Advent öffnen durften. Das Oberverwaltungsgericht Magdeburg hatte den verkaufsoffenen Sonntag in Weißenfels am Freitag in letzter Minute untersagt, nachdem die Gewerkschaft Verdi Beschwerde gegen eine Genehmigung durch das Verwaltungsgericht eingelegt hatte.

Am Rande der Höfischen Weihnacht zählten junge Leute die Teilnehmer - auch um bei absehbaren künftigen Auseinandersetzungen um die Sonntagsöffnung von Geschäften Argumente in der Hand zu haben. (mz/ari)