Straßennamen - Heute Sangerhausen

Wo in der Berg- und Rosenstadt einst der Henker wohnte

Die Salpetergasse wurde nach einem Handwerk benannt. Welche Geheimnisse Christine Stadel dieser Gasse entlockt hat.

Von Steffi Rohland 03.07.2022, 09:00
Christine Stadel kennt die  Geschichte der Salpetergasse in Sangerhausen.
Christine Stadel kennt die Geschichte der Salpetergasse in Sangerhausen. Foto: Steffi Rohland

Sangerhausen/MZ - Wohl kaum eine Straße erzählt so viel Geschichte in Sangerhausen wie die Salpetergasse. In mehreren Windungen verbindet sie die Straße „An der Gonna“ mit dem „Töpfersberg“. Einen Abzweig gibt es noch zur Borngasse.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.