Reform des WahlrechtsWas die Abgeordneten aus Mansfeld-Südharz von der Verkleinerung des Bundestages halten

Die Ampel-Regierung hat vorgeschlagen, die Zahl der Abgeordneten im Bundestag zu reduzieren. Dazu sollen Überhangsmandate gestrichen werden. Was die Bundestagsabgeordneten aus Mansfeld-Südharz davon halten.

Von Joel Stubert 22.01.2023, 06:15
Symbolfoto - Der Bundestag soll auf die gesetzlich festgeschriebene Größe von 598 Abgeordneten reduziert werden.
Symbolfoto - Der Bundestag soll auf die gesetzlich festgeschriebene Größe von 598 Abgeordneten reduziert werden. (Foto: epd)

Sangerhausen/Eisleben/Hettstedt/MZ - Trotz persönlicher Bedenken stehen die Bundestagsabgeordneten der Ampel aus dem Landkreis, Katrin Budde (SPD) und Ingo Bodtke (FDP), hinter dem Vorschlag der Ampel, den Bundestag auf die gesetzlich festgeschriebene Größe von 598 Abgeordneten zu begrenzen. Aktuell sind es 736.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.