Mehr als nur Sport

Warum die Kreissportspiele ohne Grenzen in Sangerhausen wichtig sind

Bei den zweiten Kreissportspielen ohne Grenzen werden Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen Sport treiben. Das bedeutet viel – für beide Seiten.

Von Joel Stubert 22.09.2022, 11:15
Friederike Fels übt schon für die Kreissportspiele.
Friederike Fels übt schon für die Kreissportspiele. (Foto: Klaus Winterfeld)

Sangerhausen/MZ - Friederike Fels freut sich auf Freitag im Friesenstadion. Dann nämlich wird sie an den Kreissportspielen ohne Grenzen teilnehmen. Dort werden Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zusammen Sport treiben und auch gegeneinander antreten. „Ich mache mit, weil ich etwas für meine Gesundheit tun möchte“, sagt die 61-Jährige.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.