Probleme mit Grundstück

Uneinigkeit in Emseloh über den Standort des Funkmastes

In Emseloh sprechen sich die Bürger für den Funkmastbau nahe der B86-Kreuzung aus. Dort könnte es aber Probleme mit dem Grundstück geben.

Von Grit Pommer 20.01.2022, 13:15 • Aktualisiert: 21.01.2022, 13:53
Symbolfoto - Arbeiten an einem Funkmast
Symbolfoto - Arbeiten an einem Funkmast (Foto: Imago)

Emseloh/MZ - Wo wird der Mast stehen, den das Mobilfunkunternehmen Vodafone in Emseloh bauen lassen will? Diese Frage hatte unter den Einwohnern des Ortes schon seit Monaten für Unruhe gesorgt. Entsprechend groß war das Interesse an einer Informationsveranstaltung zu dem Thema, zu der Ortsbürgermeister Axel Mühlendorf und Allstedts Bürgermeister Jürgen Richter am Dienstagabend in die Mehrzweckhalle eingeladen hatten.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<