Ideen für Jugendraum

Uftrunger Verein fährt zum Finale des Regionalwettbewerbs um den Förderpenny nach Berlin

Der Uftrunger Verein Jukidz stellt seine Ideen für das neue Projekt „Jugendraum“ an diesem Freitag der Jury vor. Womit die Uftrunger punkten wollen.

Von Helga Koch 24.11.2022, 13:00
Viel Freizeit haben die Jukidz-Mitglieder investiert, um den Verein und das neue Projekt „Jugendraum“ in  Berlin eindrucksvoll zu präsentieren.
Viel Freizeit haben die Jukidz-Mitglieder investiert, um den Verein und das neue Projekt „Jugendraum“ in Berlin eindrucksvoll zu präsentieren. (Foto: Verein Jukidz)

Uftrungen/MZ - „Wir können’s selbst kaum fassen, dass die Reise bis nach Berlin geht“, sagt Anne-Katrin Mittag aus Uftrungen. Sie gehört zum Vorstand des Vereins Jukidz, das steht für „Jugend und Kinder im Dorf zusammen“. An diesem Freitag wird der Verein sein jüngstes Projekt, die geplante Gestaltung des neuen Jugendraums, in Berlin vorstellen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.