Von Edersleben an die Seidenstraße

Russisch lernen mit der Reisebuchautorin in Mansfeld-Südharz

Dagmar Schreiber ist durch die Welt gereist und hat lange in Zentralasien gelebt. Warum sie jetzt an der Volkshochschule Menschen auch fürs Gärtnern begeistern will.

Von Grit Pommer 12.08.2022, 14:02
Dagmar Schreiber im kasachischen Wüstennationalpark Altyn Emel.
Dagmar Schreiber im kasachischen Wüstennationalpark Altyn Emel. Foto: Robert Weiss

Edersleben/MZ - Von Berlin nach Edersleben - für Dagmar Schreiber hat sich das vor fünf Jahren genau richtig angefühlt. Von 2008 bis 2014 hatte sie in Kasachstan gelebt. „Nach der Rückkehr nach Deutschland habe ich mich nicht mehr wohlgefühlt - schon gar nicht in Berlin“, sagt die Endfünfzigerin.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.