Neueröffnung am Bahnhof

Neueröffnung am Bahnhof: Gaststätte „Manni’s Lou“ ist der erste Mieter

Sangerhausen - Für Manfred Aull schließt sich der Kreis. Vor Jahrzehnten hat sich der 55-Jährige als Lehrling in der Mitropa des Sangerhäuser Bahnhofs seine ersten Sporen in der Gastronomie verdient. Jetzt ist er mit seiner eigenen Gaststätte „Manni’s Lou“ der erste Mieter im Bahnhofsgebäude, dessen Umbau quasi in den letzten Zügen liegt. Komplett eröffnet werden soll das Haus am Freitag, 9. September, zum ...

Von Frank Schedwill

Für Manfred Aull schließt sich der Kreis. Vor Jahrzehnten hat sich der 55-Jährige als Lehrling in der Mitropa des Sangerhäuser Bahnhofs seine ersten Sporen in der Gastronomie verdient. Jetzt ist er mit seiner eigenen Gaststätte „Manni’s Lou“ der erste Mieter im Bahnhofsgebäude, dessen Umbau quasi in den letzten Zügen liegt. Komplett eröffnet werden soll das Haus am Freitag, 9. September, zum Sachsen-Anhalt-Tag.

„Aber bereits zum Start der Gaststätte am Sonntag war die Hölle los“, erzählt Aull. Unzählige Gäste kamen, um zu gratulieren und sich die neuen Räume anzuschauen, die der Wirt mit seiner zwölfköpfigen Mannschaft betreiben wird.

Dabei sei ihm der Abschied aus der Schulze-Delitzsch-Straße, wo das „Manni’s Lou“ bisher ansässig war, nicht leicht gefallen. Er glaube aber, dass der Standort am Bahnhof am Ende besser sei. „Ich habe mir vor der Entscheidung eine ganze Reihe Gaststätten angesehen, die zu vermieten sind“, sagt Aull.

Er sei in der „Freundschaft“ in Sangerhausen und im „Löwen“ in Oberröblingen gewesen. Aber erst am Bahnhof hat es so richtig gepasst. „Die Räume dort konnten nach meinen Wünschen umgestaltet werden.“ Wo sich früher die Gepäckaufbewahrung befand, hat Aull nun 104 Plätze zur Verfügung, darunter ist ein Saal für Familienfeiern mit bis zu 60 Menschen.

Vor der Tür gibt es einen Biergarten. Der verfügt über 45 Plätze. Bis zum Landesfest sollen es 80 werden.

Wichtig für Bahnreisende: Mit der Gaststätte gibt es wieder eine Toilette im Bahnhof. Sie kann ab 9. September von der Halle aus erreicht werden. Gäste der Gaststätte können sie kostenlos nutzen. Die anderen müssen eine Schranke passieren und 50 Cent zahlen. (mz)

Geöffnet hat das „Manni's Lou“ täglich außer montags ab 11 Uhr.