Innerstädtisches Pflanzprojekt

In Allstedt soll ein Miyawaki-Wald entstehen - Was sich dahinter verbirgt

Die SoPro Soziale Projekte GmbH Allstedt will auf 300 Quadratmetern einen Miyawaki-Wald entstehen lassen und hat sich dafür auch Unterstützer mit ins Boot geholt.

Von Grit Pommer 22.09.2022, 14:31
Seniorenbetreuerin Elisabeth Spicher und Gunter Vollmann vor der Fläche am „Wohntraum Südharz“, die zu einem Bürgerwald werden soll.
Seniorenbetreuerin Elisabeth Spicher und Gunter Vollmann vor der Fläche am „Wohntraum Südharz“, die zu einem Bürgerwald werden soll. (Foto: G. Pommer)

Allstedt/MZ - Bis jetzt ist es eine Brachfläche. Doch auf dem Gelände im hinteren Bereich des Seniorenwohnparks „Wohntraum Südharz“ in der Allstedter Mühlstraße soll demnächst auf 300 Quadratmetern Fläche ein Miyawaki-Wald entstehen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.