Waffenlieferungen

Für den Ukraine-Krieg? Panzer aus der Goldenen Aue werden abtransportiert

Die Bundesregierung unterstützt die Ukraine offenbar auch mit Gepard-Panzern, die in der Goldenen Aue eingelagert waren. Was dazu bisher bekannt ist und ob die alte Militärtechnik noch funktioniert.

Von Frank Schedwill Aktualisiert: 05.05.2022, 18:12
Einer der Gepard-Panzer auf dem  Gelände des früheren Steingutwerks in  Wallhausen.
Einer der Gepard-Panzer auf dem Gelände des früheren Steingutwerks in Wallhausen. (Foto: Susanne Schedwill)

Wallhausen/Sangerhausen/MZ - Es sind für die hiesige Region ungewohnte martialische Bilder: Aus Wallhausen sind in diesen Tagen Tieflader mit Panzern in Richtung Südharzautobahn unterwegs. Sie kommen aus dem riesigen Gelände des einstigen Sphinx-Werks, einem Betrieb, der früher einmal Sanitärkeramik wie Toilettenschlüsseln oder Waschbecken produzierte.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.