Erneut ein Betrugsversuch

Cyberkriminelle scheitern an 63-Jährigem aus Sangerhausen

Aktualisiert: 01.12.2021, 07:13
In Sangerhausen ist ein Mann nicht auf Betrüger reingefallen.
In Sangerhausen ist ein Mann nicht auf Betrüger reingefallen. Foto: dpa

Sangerhausen/MZ - Die Serie mit Betrugsversuchen im Landkreis Mansfeld-Südharz reißt nicht ab: Am Montagmittag war in Sangerhausen ein 63-jähriger Mann betroffen. Der Computer des Mannes schaltete sich plötzlich aus.

Auf dem Bildschirm erschien eine Meldung, dass der PC mit einem Trojaner infiziert ist. Er solle nun eine Hotline von Windows zurückrufen. Unter der angegebenen Telefonnummer meldete sich eine männliche Stimme mit ausländischen Akzent, heißt es dazu weiter in einer Information der Polizei.

Der Mann am Telefon gab demnach an, dass der PC nach Überweisung von 150 Euro repariert werden könne. Ansonsten könne man den Computer nicht mehr nutzen. Der betroffenen Sangerhäuser legte daraufhin auf und meldete den Betrugsversuch der Polizei. Ein Schaden entstand nicht. Die Polizei rät erneut zu besonderer Vorsicht bei ungewöhnlichen Anrufen.