Neues Nutzungskonzept

Saalekreis will mehr als nur „Filmburg“ in Querfurt

Externe Sachverständige sollen Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen. Das sorgt für Kritik im Kreistag. Ein Ziel ist derweil schon klar. Es soll in Zukunft wieder Gastronomie auf der Burg geben.

Von Robert Briest Aktualisiert: 12.07.2022, 14:45
Der Kreis wünscht sich Nutzungsperspektiven für seine Burg.
Der Kreis wünscht sich Nutzungsperspektiven für seine Burg. Sieler

Querfurt/MZ - Braucht der Kreis externen Sachverstand, um ein Konzept für die künftige Nutzung der Burg Querfurt zu entwickeln? In den Ausschüssen des Kreistags war diese Frage mit Ja beantwortet worden. Dort gab es Zustimmung für eine Vorlage der Verwaltung mit 40.000 Euro Förder- und 10.000 Euro Eigenmittel ein ganzheitliches Nutzungskonzept für die Burg, Burggarten und das Bauernmuseum zu entwickeln.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.