Einsatz bei Waldbrand in Sachsen

Brandgefährlicher Einsatz für Kameraden aus Querfurt

Auch Kameraden der Feuerwehr aus Querfurt helfen bei Löscharbeiten in Sachsen. Was dabei ihre Zauberwaffe ist.

Von Undine Freyberg Aktualisiert: 01.08.2022, 17:47
Mit ihrem Tanklöschfahrzeug, das speziell für Waldbrände ausgerüstet ist, helfen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Querfurt in Nordsachsen.
Mit ihrem Tanklöschfahrzeug, das speziell für Waldbrände ausgerüstet ist, helfen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Querfurt in Nordsachsen. Foto: Freiwillige Feuerwehr Querfurt

Querfurt/Arzberg/MZ - „Am Freitagmorgen hat mich unser Ortswehrleiter angerufen und am Mittag ging es schon los“, erzählt der Querfurter Marco Elis der MZ. Gemeinsam mit seinen Kameraden Karsten Damm und René Anders von der Ortsfeuerwehr Querfurt hat sich der 41-Jährige zunächst auf den Weg zur Feuerwache in Halle-Neustadt gemacht, wo sich nach einem Hilferuf aus Sachsen Kameraden aus der Saalestadt sowie aus Mansfeld-Südharz, dem Burgenland- und dem Saalekreis trafen, um in die Waldbrandregion in Nordsachsen aufzubrechen. Die 20 Kameraden fuhren mit sieben Tanklöschfahrzeugen im Konvoi in Richtung Sachsen. Bereits am frühen Freitagnachmittag legten die Kameraden dort im Bereich Arzberg mit ihren Löscharbeiten los.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.