Diskussion um Solaranlage in Weißenschirmbach

Anwohner kritisiert Nähe der Photovoltaik

Der Energieversorger EVH will in Weißenschirmbach eine Solaranlage bauen. Ein Nachbar fordert eine zumutbare Distanz und sagt, die Mehrheit im Ort sei gegen das Projekt.

Von Robert Briest 07.08.2022, 07:00
Das Arial  der geplanten Photovoltaikanlage in  Weißenschirmbach.
Das Arial der geplanten Photovoltaikanlage in Weißenschirmbach. Foto: Katrin Sieler

Weissenschirmbach/MZ - „Der Ort ist gegen die Anlage. In der Ortschaftsratssitzung waren 50 bis 60 Leute, von denen war keiner dafür“, sagt René Wutke. Er wohnt am Westrand von Weißenschirmbach, in der Nähe einer ehemaligen Kaninchenzuchtanlage. Auf deren Gelände will die EVH, eine Tochter der halleschen Stadtwerke, eine Photovoltaikanlage errichten. Große Felder auf bis zu 3,3 Meter hohen Ständern. Sie würden künftig auf drei Seiten um Wutkes Grundstück stehen. Der sorgt sich um dessen Wert. Wer würde den Wertverlust tragen? Auch um die Sicht auf den Sonnenuntergang sorgt er sich. Der Einwohner hat deshalb vor der jüngsten Ortschaftsratssitzung Flyer über das Projekt verteilt. Die Sitzung war daraufhin ungewöhnlich gut besucht. Anschließend sammelten er und seine Frau Unterschriften für einen Bürgerentscheid über das Vorhaben. Bisher gebe es ungefähr 200 Signaturen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.